Kermesbeere

Zuerst habe ich sie nur im Nachbargarten gesehen. Seit dieser Saison ist sie auch bei uns zu finden: die Kermesbeere.

Da ich sie definitiv nicht bewusst angepflanzt, vermehrt, ausgesät habe – müssen wohl Tiere (wahrscheinlich Vögel) für die Verbreitung dieser wuchsfreudigen Pflanze gesorgt haben.
Sie ist sehr leicht an ihrem auffälligen Fruchtstand erkennbar, der sich bis weit in den Herbst hält.

Ich bin selbst noch ganz unentschlossen, wie mit diesem Gewächs verfahren werden soll. Darf die Kermesbeere bleiben, soll sie raus? Ich weiß es nicht.

Kermesbeere
eingewanderte Kermesbeere

Nachtrag: Auf Anraten einer anderen Gartenexpertin (hoffe ich wenigstens) wurde die Kermesbeere noch gestern extrahiert.