Spaten liegend mit T-Griff und Holzstiel

Ein guter Spaten – wertvoller als Gold

Ihr glaubt nicht (oder doch), wie sich das Geld für einen guten Spaten bei der Gartenarbeit auszahlt.

Spaten liegend mit T-Griff und Holzstiel
Spaten

Das vom Vorpächter überlassene Gerät habe ich nach wenigen Einsätzen kaputt bekommen. Wer weiss, wieviele Jahre der schon auf dem Buckel hatte.  Also schnell zum Dehner Gartenmarkt und einen Ersatz besorgt. Zwar nicht ganz der Hersteller und die Qualität, die ich wollte (Dehner ist ja auch eher so eine Art Garten-Einrichtungshaus …) – aber er liegt gut in der Hand und man kann mit seiner geschärften Spitze auch Wurzelwerk und ähnliches abstechen.

Agavenwurzeln ausgegraben
Agavenwurzeln

Das war auch nötig, denn die Herrin des Gartens senkte den Daumen über einen ganzen Agavenstock, der einen Teil der Rasenfläche okkupierte. Das ganze Wurzelwerk auszugraben ist eine Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat, also bin ich nur anderthalb Spatentiefen vorgedrungen und habe das organische Material zum Trocknen aufgeschichtet. Mal sehen, vielleicht brennt es ja gut …

Wir brauchen Regen

Trockenheit-  Risse im Erdboden
Trockenheit

Ja, es hat gestern Abend kurzzeitig gepladdert. Aber das war nicht genug. Der Winter hat uns ja nicht mit Niederschlag verwöhnt und auch das eigentlich eher humide Frühjahr kam inklusive gelbem Saharasand sehr trocken daher. Der Boden bekommt schon Risse und der Gartenverein will das Wasser erst am 13. April anstellen.

Heute zog ein Traktor eine Schleppe über das benachbarte Feld. Das hat vielleicht gestaubt. Und im Garten lassen die ersten Narzissen bedenklich die Köpfe hängen.
Ich weiss nicht, was man in so einem Fall am besten macht. Vielleicht eine Zisterne anlegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.