abgeworfene Äpfel von einem Tag

Mein Apfelbaum wirft viele Äpfel ab

Warum nur? Ich meine, es ist ganz natürlich, dass Apfelbäume ihre Früchte vorzeitig loswerden. Zumindest einen Teil davon. Einen geringen Teil.

Aber was derzeit bei meinen zwei Apfelbäumen (Rewena und Kaiser-Wilhelm-Apfel) abgeht ist nicht mehr feierlich. Jeden Tag könnte ich einen Eimer voll unreifer aber guter Äpfel aufsammeln und entsorgen. Viele sind wurmstichig, keine Frage – aber bei vielen kann ich einfach keinen Mangel ausmachen.

abgeworfene Äpfel von einem Tag
Apfelverlust eines Tages

Zum Essen sind die noch zu sauer,  man könnte höchstens Apfelmus draus kochen – aber das kommt einem dann auch irgendwann zu den Ohren raus.

Das ärgert mich sehr, da ich dieses Jahr wieder vorhatte, die Äpfel zur mobilen Mosterei zu bringen und die zu Saft pressen zu lassen. Das langt normalerweise für einen Winter. Allerdings nicht, wenn meine Bäume so weitermachen. Besonders der Rewena macht mir Sorgen. Die Sorte wird ja als zuverlässig im Ertrag beschrieben. Ohne signifikante Alternanz. Und nun erscheint mir dieser Baum so leer, im Vergleich zum letzten Jahr.
Beim Kaiser-Wilhelm sieht das jetzt auch nicht so viel besser aus.

Jetzt kann ich es ohnehin nur hinnehmen und akzeptieren, dass es so ist. Was die Ursache hierfür ist, bin ich momentan überfragt. Die lange Trockenheit im Frühling/Sommer, der fast nicht stattgefundene Winter, Schadinsekten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.