reifende Brombeeren am Strauch

Der Herbst hält Einzug

Man könnte jetzt rätseln und Mutmaßungen anstellen, ob sich der Spätsommer nur eine Pause gönnt oder dem Frühherbst Platz gemacht hat. Die Anzeichen sprechen aber eher für die zweite These.

Die Sonne verschwindet schon arg früh hinter der Laube und den Bäumen des Nachbargarten und steht bereits auffällig herbstlich tief.
Ich bemerke zudem, wie es ohne Socken und nur im T-Shirt nicht mehr geht …

Was mich aber gerade deswegen von den Socken haut: die Frühblüher treiben wieder aus! Das berichten mir auch andere Gartenfreunde.

reifende Brombeeren am Strauch
Reifende Brombeeren

Ansonsten erntet man so vor sich hin. Die Brombeeren reifen jetzt, der Mangold setzt ein Stiel nach dem anderen an (nächste Saison reicht eine Reihe völlig aus oder die Anschaffung einer Gefriertruhe sollte ernsthaft in Betracht gezogen werden) und die Zwiebeln haben trotz Platzmangel im Beet eine respektable Größe und einen tollen Geschmack erreicht. Mir fehlt nur der richtige Platz zum Lagern.

Die frühen Äpfel (hier Kornäpfel genannt) sind durch und bis zu den mittleren Sorten ist es noch etwas hin.

Der Rosenkohl schiesst etwas und die Porreestangen schlagen zwar nach allen Seiten aus, gewinnen aber irgendwie nicht an Höhe. Ob ich mehr häufeln muss?

Rote Beete
Rote Beete

Schade, die Roten Beten sind abgeerntet. Wenn man gewusst hätte, wie gut die sich hier machen – ein paar Reihen mehr hätten es sein können. Wirklich, ein tolles Gemüse. Ich verstehe nicht, wie man das immer nur mit dieser süßsauren Marinade vergewaltigen kann.

Als gute Tat des Tages habe ich einen großen Horst von Storchenschnabel von der Wiese vor der Gartenkolonie ausgegraben, geteilt und im Garten wieder eingegraben. Diese Wiese ist bis zum Horizont mit zartviolett blühenden Storchenschnabeln übersät. Das Gute liegt so nah!

Und wenn man dann, fröstelnd zwar (aber entspannt) auf der Bank sitzt und bei einem Feierabendbier auf die dahinziehenden Wolken blickt – dann ist die Welt ein klein wenig in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.