Apfelbaum mit Schutzanstrich und Leimring

Apfelbäume ganz in Weiß

Die ganze Woche war von schweisstreibender Gartenarbeit geprägt. Zahlreiche Stauden wurden gekauft und mussten eingepfanzt werden. Nach einem Besuch bei der Gärtnerei Kühr in Tiefthal bei Erfurt (empfehlenswert) kamen auch noch Herbstanemonen und zwei Rosen der Sorte New Dawn hinzu. Bis auf die Rosen hat auch alles seinen Platz gefunden. Heute standen dann noch ganz andere Tätigkeiten an. Die führten unter anderem dazu, dass die Apfelbäume und der Pflaumenbaum in weißem Glanz erstrahlten.

Die Herrin des Gartens hatte entschieden, dass vor allem den Apfelbäumen ein weißer Schutzanstrich verpasst gehört. Das macht man eigentlich, um Bäume im Winter vor zu großen Temperaturunterschieden zu schützen. Die Wintersonne erwärmt den Stamm, der Frost kühlt ihn wieder ab – durch diesen Wechsel kann die Rinde aufreissen und Schädlinge finden eine offene Angriffsstelle. Also tüncht man den Stamm rechtzeitig mit einem Kalkanstrich, um das Sonnenlicht in der Frostperiode gleichmäßig zu reflektieren.
Allerdings sind die Stämme schon so kaputt, dass dieser Schutz nun auch nichts mehr bringt. Ende September ist es selbst für diesen Landstrich zu früh. Aber was solls … schaden kann es auch nicht.

Apfelbaum mit Schutzanstrich und Leimring
Schutzanstrich und Leimring

Zusätzlich ist der schöne weiße Stamm in einem Meter Höhe mit einem grünen Ring verschönert worden. Um dem Frostspanner ein Schnippchen zu schlagen, haben wir uns für das Leimring-Prinzip auf streichfähiger Basis entschieden. Das geht ganz schnell von der Hand und ist keine solche Fummelei wie bei den Ringen, die man erst mühsam umlegen muss. September ist ja so die Schlüpfzeit der Frostspannerweibchen, die sofort daran gehen, die Obstbaumstämme hinaufzuwandern, um dann in der Baumkrone ihre Eier abzulegen. Ich bin auf die Wirksamkeit dieses Leimrings in Anstrichform gespannt. Dekorativ ist er auf der weißen Unterlage ja schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.